Referat
1.8

 

Lehrgänge

Aktuelles Programm

Themenbereiche

Soziales Lernen
Schule und Entwicklung
Unterricht und Qualität
Schule und Leitung

Projekte

Schulentwicklung vor Ort
Schul-Erlebnis-Pädagogik
Multiplikatorenmodelle

Newsletter

Bestellen/Abbestellen

Schul-Erlebnis-Pädagogik

Soziales Lernen unter dem Fokus der Schul-Erlebnis-Pädagogik

Schul-Erlebnis-Pädagogik ist eine Möglichkeit über erlebnis- und handlungsorientierte Lernformen den Fokus schulischer Bildungs- und Erziehungsarbeit wieder auf eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Kinder zu lenken.
Dabei dienen unterrichtliche Prinzipien wie Schülerzentrierung, Prozessorientierung, Selbsttätigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Ganzheitlichkeit und Reflexion dazu, die individuelle Persönlichkeit sowie die soziale und methodische Kompetenz der Schüler zu fördern und zu stärken.



  Weitere Informationen




Lehrplanbezug      Wesentliche Elemente      Inhalte der Multiplikatorenausbildung


Lehrplanbezug für Soziales Lernen im Kontext der Schul-Erlebnis-Pädagogik

AWT

  • teamorientiert
  • zielgerichtet
  • Kommunikationsregeln
  • Entscheidungsprozesse
  • Projektarbeit evaluieren

Ethik/Religion

  • sozialer Umgang
  • Konfliktbewältigung
  • Sinnvolle Freizeitbeschäftigung
  • Schutz- und Regelfunktionen von Gedanken und Vorhaben
  • Eigene - fremde Interessen

Deutsch

  • Konflikte angemessen bewältigen
  • Anliegen situationsgemäß darlegen
  • Sachverhalte und Probleme erfassen
  • Gesprächstrategien

PCB

  • Betrachten beobachten untersuchen
  • Einfache Versuche und Experimente
  • Lebenskompetenzen als Grundlage der Suchtprävention
  • Angepasstheit von Lebewesen an den Lebensraum erfassen und beschreiben
  • Achtung gegenüber allen Lebewesen
  • Mit Natur und Lebewesen schonend umgehen

GSE

  • menschenwürdiges Zusammenleben wert schätzen und sich dafür einsetzen
  • Toleranz und Rücksicht
  • Friedliche Konfliktlösung
  • Entschlossenheit für eigene Interessen und Solidarität mit Gleichgesinnten
  • Argumentativ für Interessen eintreten
  • Kartenskizzen anfertigen
  • Klimadiagramme auswerten
  • Mit Karten umgehen

Sport

  • Ausdauer
  • Gesundheit
  • Entspannung
  • Ernährung
  • Kleidung
  • Regelwerk
  • Gefahrensituationen erkennen und beurteilen
  • Umweltverträgliche Durchführung von Natursportarten
  • Durchhaltevermögen
  • Leistungsbereitschaft
  • Erfolgszuversicht

Kunst

  • Gegenstände und Motivteile unter Beachtung grundlegender Anordnungsprinzipien ausdruckvoll ins Bild setzen
  • Stimmungen und Erfindungen durch geeignete Farben und Formen mitteilen

HSB

  • kooperative Lern- und Arbeitsformen bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten - eigene Ideen entwickeln und in gemeinschaftlicher Arbeit umsetzen
  • Verfahren zur Lösung von überschaubaren Konflikten kennen und anwenden können
  • Beständigkeit, Verlässlichkeit, Verantwortung - Ernähren, Versorgen, betreuen, Pflegen


Wesentliche Elemente des Sozialen Lernen im Kontext der Schul-Erlebnis-Pädagogik

Im Rahmen eines Schuljahres oder einer Klassengemeinschaft von der 5-6 Jgst. oder der 7-9/10 Jgst. sind folgende Aspekte/Jahresschwerpunkte möglich

Vom Ich zum Du
Wahrnehmung - Akzeptanz - Offenheit - Fairness - Zuverlässigkeit
durch: Kennen lernen, Initiativübungen, Vertrauensübungen, Vertrag, Projekte, Reflexion

Erleben von Gemeinschaft
Gemeinschaft als Wert - Verantwortung - Verständnis - Rücksichtnahme
durch: Kooperationsübungen, Interaktionsübungen, Nachtwanderung, Kreativelemente, Reflexion

Individuelle Selbstfindung
eigene Stärken und Schwächen - Selbstbewusstsein - Selbständigkeit - Regelbewusstsein
durch: Problemlöseaufgaben, Orientierungswanderung, Bergwandern, Projekte, Unternehmungen

Ökologischer Aspekt
Beachten und Erleben von Natur durch Sensibilisierung und Wahrnehmung, - Unternehmungen in der Natur und Erfahrungen mit der Natur, - fächerübergreifendes Arbeiten

Methodischer Aspekt Erlernen und Einschulen von Schlüsselqualifikationen und Methodenkompetenzen z.B. im Rahmen der Schulung von Teamfähigkeit, finden von Lösungsstrategien, Aufbau von Handlungsbereitschaft und der Entwicklung von Selbständigkeit


Inhalte der Multiplikatorenausbildung

 

Schule als Lern- und Erlebens-Raum: Multiplikatorenausbildung
Vertrauensbildende Maßnahmen
Standards

   

© Copyright by Eva Post, Referat 1.8, Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen an der Donau