Referat
1.8

 

Lehrgänge

Aktuelles Programm

Themenbereiche

Soziales Lernen
Schule und Entwicklung
Unterricht und Qualität
Schule und Leitung

Projekte

Schulentwicklung vor Ort
Schul-Erlebnis-Pädagogik
Multiplikatorenmodelle

Newsletter

Bestellen/Abbestellen

Unterricht und Qualität

 


Deutsch      GSE      AWT      Ethik


Deutsch

Projekte im Bereich Deutsch

  • Kooperation mit der Stiftung Zuhören


  • Hörclubs
    Zuhören ist eine wichtige Grundlage für Lernen und Verstehen. Heute kann man nicht mehr davon ausgehen, dass jeder die Fähigkeit des Zuhörens mitbringt. Hören und Zuhören müssen deshalb gerade bei Kindern gezielt unterstützt werden. Die Hörclubs sind einidealer Weg, dort werden Hören und Zuhören spielerisch mit speziell ausgewählten Hörstücken erlernt und erfahren. Kinder von der Klasse 1 bis 4 können freiwillig und kostenlos mitmachen Die Treffen finden in AGs oder in Förderkursen statt. Die Stiftung Zuhören hat ein Materialpaket zusammengestellt. Aus einer Vielzahl von Kassetten und Cds wurden 40 gute und spannende Hörspiele und Geschichten ausgewählt. Ein Begleitbuch stellt alle Hörspiele kurz vor und gibt Anregungen zur Unterrichtsgestaltung. Die Materialpakete können bestellt werden. Kontaktadresse: http://www.stiftung-zuhoeren.de/


  • Erzählen und Zuhören
    Das Projekt "Erzählen und Zuhören in der Schule" unterstützt die Zusammenarbeit von Schulen mit professionellen Erzählerinnen und Erzählern, um Schülerinnen und Schüler mit der Kunst des Erzählens vertraut zu machen. Für Lehrerinnen und Lehrer empfiehlt es sich, die Veranstaltungen mit den professionellen Geschichtenerzähler vor - und nachzubereiten, zum Beispiel durch Informationen zum Land, in dem die Geschichte spielt, durch thematisch passende atmosphärische Gestaltung des Raumes, durch szenische Darstellungen. Auch Eltern können zu den Aufführungen eingeladen werden und somit für das Erzählen gewonnen werden. Weitere Informationen: http://www.br-online.de/erzaehlen/


  • Schulbibliotheken
    Die Ausbildung als Multiplikator in dem geplanten Lehrgang hat zur Absicht, den Aufbau und die Führung von Schulbibliotheken inhaltlich und mit organisatorischen Hinweisen zu unterstützen. Lesen als Herausforderung und Chance - im Rahmen der Einrichtung und Führung einer Schulbibliothek liegen viele mögliche Handlungsfelder und Aufgabengebiete:
    • Was sind die Aufgaben eines Schulbibliothekbetreuers?
    • Welche Ideen und Möglichkeiten der pädagogisch-didaktischen Nutzung gibt es?
    • Welche Organisations- und Verwaltungsstrukturen sind notwendig?

    Informationen zum Lehrgang "Aktivitäten zur Lesekompetenz:
    Erfahrungen und Modelle am PI in Bozen"

    (pdf-Datei / 11 kB)


GSE

Kooperation mit der Akademie für politische Bildung, Tutzing Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden vorwiegend Lehrgänge angeboten, die sich mit fachlichen Inhalten auseinandersetzen. Hier ist die Gelegenheit, sich mit einem Thema intensiv und mehrperspektivisch eine Woche zu beschäftigen. Es handelt sich um Themen des Lehrplans, die vor allem auch unter dem Aspekt der Aktualität ausgewählt werden. Der unterrichtliche Bezug wird jeweils im Rahmen des Lehrgangs als eigene Einheit angeboten. Hier erhalten die Kollegen die Möglichkeit, ihre eigenen unterrichtlichen Erfahrungen mit den fachliche Inputs umzusetzen - im kollegialen Gespräch und mit methodischen Anregungen.

Informationen zur ApB: http://www.apb-tutzing.de/


AWT

Das neue - alte Fach in der Hauptschule

Mit dem neuen Lehrplan zum Schuljahr 2004/05 präsentiert sich ein Fach, dass allen Hauptschullehrkräften vertraut ist, aber nun viele neue Aspekte und Strukturen aufweist: ArbeitWirtschaftTechnik

Bildungsziele in AWT:
Schüler sollen
...die individuelle und gesellschaftliche Bedeutung unterschiedlicher Formen von Arbeit einschätzen, erfahren und begreifen
...ein grundlegendes Verständnis in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Beruf, Haushalt und Recht erwerben
...auf Situationen vorbereitet werden, in denen sie Erwerbstätige / Produzenten / Verbraucher / Wirtschaftsbürger sind

Gegenstandsfelder von AWT:
Arbeit und Beruf / Arbeit und Wirtschaft / Arbeit und Recht / Arbeit und Technik / Arbeit und Haushalt

Leitfach AWT im praktischen Lernfeld:
Werken/Textiles Gestalten, Buchführung, Gewerblich-technischer Bereich, Hauswirtschaftlich-sozialer Bereich, Kommunikations-technischer Bereich

AWT - beginnt nun schon in der 5. Jahrgangsstufe und hier bildet W/TG zusammen mit AWT ein Lernfeld und dabei sollten Lerninhalte aufeinander abgestimmt werden.
In den Jahrgansstufen 7 bis 9 enthält der Lehrplan Themen, die jeweils in einem Projekt erarbeitet werden müssen.
In der M10 können die Schüler unternehmerisches Denken und Handeln lernen, indem sie eine Schülerfirma gründen.

Angebote der ALP im Bereich des Faches AWT:
Ausbildung von Fachlehrplanmultiplikatoren 5/6 und 7 bis 10 Zusammenarbeit mit dem
Arbeitskreis Schule - Wirtschaft Projekte im AWT Unterricht

Angebote des ISB im Bereich des Faches AWT:
http://www.isb-baukasten.de/data/4/ausspielung


Ethik

Der Ethikunterricht leistet einen wesentlichen Beitrag zur Personalisation und Sozialisation der Schüler. Das Verhalten einzelner Personen, von Gruppen und Gesellschaften wirft immer wieder vielfältige Fragen auf und konfrontiert die Schüler mit unterschiedlichen Wertvorstellungen, die der Ethikunterricht aufgreifen und reflektieren muss.

Methoden im Ethikunterricht:
Rollenspiel, schüleraktive Textarbeit, Kommunikationsübungen, Verfahren zur Selbst- und Fremdwahrnehmung, Gedankenexperimente, Fallstudien

Angebote der ALP im Bereich Ethik:

  • Ausbildung von Fachlehrplanmulitplikatoren
  • Auseinandersetzung mit dem Fach Ethik

   

© Copyright by Eva Post, Referat 1.8, Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen an der Donau