Eine besondere Feierstunde für die Akademie zum 50-jährigen Jubiläum

Seit 50 Jahren hochwertige Fortbildungsangebote für das Lehren und Lernen in einer modernen Welt – das machte und macht die ALP Dillingen zur zukunftsweisenden Größe in der Staatlichen Lehrerfortbildung. Ganze Lehrergenerationen holen sich hier Impulse und Anregungen für ihre pädagogische und didaktische Arbeit. Und so sind die Zeiten, in denen die Dillinger den Verlust der Theologisch-Technischen Hochschule beklagten, vorbei und sie feierten am 24. September die Erfolgsgeschichte „ihrer“ Akademie mit einem Festakt der besonderen Art im Stadtsaal, zu dem auch Staatsminister Professor Michael Piazolo gekommen war.

Auf Tradition beruhend, die Zukunft im Blick

Die Veranstaltung bot Einblick, Rückblick und Ausblick und neben den Festreden gab es auch viele lockere Momente, als z.B. im Stil eines witzigen „Erklärvideos“ der erste Hausmeister beim Backen eines Jubliäumskuchens auf die Anfänge der ALP zurückblickte. Anschließend kamen verschiedene Zeitzeugen wie die ehemalige Sekretärin Christine Drey-Ebner, Herr Prof. Häring und Herrn Prof. Manfred Treml zu Wort, die sich an ihre Zeit in Dillingen erinnerten. Ein zweiter, ebenfalls im Haus produzierter Film präsentierte die ALP als Ganzes. In seiner Festrede nahm Akademieleiter Dr. Alfred Kotter schließlich vor allem die Herausforderungen der Zukunft in den Blick, denn es gelte stets aufs Neue Möglichkeitsspielräume auszuloten und Freiräume zu schaffen, um weiterhin agil, professionell und passgenau Fortbildungen anbieten zu können. Dabei orientiere man sich an gesellschaftspolitischen Fragen ebenso wie an bildungspolitischen Trends. Dass dieses Unterfangen mitunter bedeutet, mit verschiedenen Größen und Herausforderungen gleichzeitig zu „jonglieren“, wurde gleich vor Ort in die Tat umgesetzt. Denn Akademie-Referent und Jongleur Stefan Ehlers mahnte in seinem Beitrag Flexibilität im Umgang mit eben solchen zukünftigen Herausforderungen an und forderte Staatsminister und Akademieleiter auf, mit den Bällen, die unter ihren Stühlen klebten, zu jonglieren. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit musste auch bei der Planung aufgrund von Corona unter Beweis gestellt werden: So erhielt jeder Gast eine kleine Brotzeit als „Snackpaket to go“ statt eines gemeinsamen Empfangs. Umrahmt wurde die Veranstaltung von einem fulminanten Auftritt der Lehrer-Bigband unter der Leitung von Hugo Siegmeth, Michael Buttmann und Stephan Goldhahn, die launige Jazz-Atmosphäre verbreiteten und alle in heiter-beschwingte Stimmung versetzen.

Dank für wertvolles Engagement

So ist es nicht verwunderlich, dass auch Staatsminister Piazolo der Akademie für das jahrelange wertvolle Engagement bei der Lehrerfortbildung sowie Qualifizierung von Führungskräften dankte und ihre Bedeutung herausstelle: „Die ALP Dillingen ist seit 50 Jahren ein wertvoller Bildungspartner und aus der bayerischen Schullandschaft nicht mehr wegzudenken.“