Teams

Teams

Mit Schreiben vom 12. März 2020 (Az. I.4-BS1356.5/158/7) wurden alle Schulen über den Einsatz digitaler Medien im Fall von längerfristiger Unterrichtsbeeinträchtigung aufgrund des Corona-Virus informiert. In Zeiten der Schulschließungen kann dem Einsatz von Videokonferenzsystemen, Messenger-Diensten sowie von Werkzeugen für das kollaborative Arbeiten eine wichtige Bedeutung zukommen. Hiermit wird der Kontakt zwischen Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern aufrecht erhalten, die Methodenvielfalt erweitert, den Lernenden Feedback gegeben und die Heranwachsenden darin unterstützt, ihren schulischen Tagesablauf zuhause sinnvoll zu strukturieren.

Dazu stellt das Staatsministerium für Unterricht und Kultus eine datenschutzfreundliche Konfiguration von Microsoft Teams bereit, die alle weiterführenden Schulen nutzen können.

Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung unterstützt Schulleitungen sowie Systembetreuerinnen und Systembetreuer vor Ort bei der technischen und organisatorischen Einführung von Microsoft Teams an der eigenen Schule. Lehrkräfte erhalten durch eine Reihe von Fortbildungsangeboten neben Hinweisen zur Bedienung vor allem methodisch-didaktische Anregungen zu einem lernförderlichen und strukturierten Einsatz von Microsoft Teams mitsamt den verbundenen Teilangeboten.