Direktor der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung


Alfred Kotter
Dr. Alfred Kotter
Telefon: (0 90 71) 53-1 00
Fax: (0 90 71) 53-51 00
Sekretariat:Gertrud Sommer-Hippele
Telefon:(0 90 71) 53-1 01
Fax:(0 90 71) 53-51 01
E-Mail:g.sommer-hippele@alp.dillingen.de

Die Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung ist die zentrale Fortbildungsstätte für die Lehrkräfte und das Führungspersonal aller Schularten in Bayern. Derzeit nehmen jährlich etwa 25.000 Teilnehmer/innen an Präsenz- und knapp 10.000 Teilnehmer/innen an Online-Lehrgängen der Akademie teil. Zur Erfüllung ihrer Aufgaben arbeitet die ALP mit vielfältigen Partnern zusammen.

Die Akademie stellt sich aktuellen gesellschaftlichen und bildungspolitischen Aufgaben und hilft Lehrpersonen und schulischen Führungskräften, die jeweiligen Herausforderungen zu meistern Neben der Mitgestaltung aktueller Prozesse arbeitet die ALP kontinuierlich an der Professionalisierung der Lehr- und schulischen Führungskräfte und bietet hier mit mehr als 1500 Lehrgängen jährlich ein breites Angebot.

In den 5 Abteilungen der ALP betreuen rund 50 Akademiereferentinnen und -referenten unterschiedlichste Fach- und Sachgebiete. Das Aufgaben-Spektrum umfasst sämtlich Schularten, nahezu alle Unterrichtsfächer, fächerübergreifende Ziele, allgemeine psychologische und pädagogische Aufgabenstellungen sowie den weiten Bereich der Personalführung und -qualifizierung.

In den nächsten Jahren werden die Online-Angebote der ALP weiter ausgebaut und FIBS (Plattform „Fortbildung in Bayerischen Schulen“) zu einer umfassenden Plattform für alle Belange im Kontext mit Fortbildung weiterentwickelt. Ein umfangreiches Sanierungsprogramm der Akademiegebäude, die Einrichtung eines Digitalen Labors sowie die digitale Ertüchtigung aller Lehrsäle bilden die räumliche Grundlage für die Zukunftsfähigkeit der ALP. Gleichzeitig wird sich die ALP auch konzeptuell auf künftige Herausforderungen vorbereiten.

Eine der Aufgaben der Akademieleitung ist es, aktuelle Herausforderungen im Bildungsbereich zu erkennen und das Angebot entsprechend zu modifizieren und weiter zu entwickeln. Außerdem ist es ein wichtiges Anliegen, zusammen mit dem Verwaltungs- und Hauspersonal optimale organisatorische Rahmenbedingungen für die Lehrgänge sowie eine Wohlfühlatmosphäre für alle Tagungsgäste zu schaffen.