Aus- und Fortbildung in Verkehrs- und Sicherheitserziehung

Die Lehrerfortbildung im Bereich Verkehrs- und Sicherheitserziehung wird im Seminar Bayern für Verkehrs- und Sicherheitserziehung als eigenständige Organisationseinheit an der Akademie Dillingen unter der Trägerschaft des Kultusministeriums durchgeführt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Fortbildung liegen in der Information, Konzeptmultiplikation und teilnehmerorientierten Erarbeitung neuer Lehr- und Lernformen. Tagungen der Fachberater aller Schularten zielen auf eine effektive Weitergabe von neuen Erkenntnissen der gesetzlichen Unfallkassen und schulischer Konzepte und Bestimmungen mit dem Ziel, die Sicherheitsbeauftragten aller Schulen optimal zu informieren.

Weitere Lehrgänge bieten Fortbildungen für Lehr- und Führungskräfte aller Schularten im Sinne einer werteerzieherischen und kompetenzorientierten Verkehrs- und Sicherheitserziehung. Der Bereich "Lebensbezug Mobilität" vermittelt schüler- und handlungsorientierte Unterrichtskonzepte zum Aufbau von mobilitätsrelevanten Kompetenzen und Einstellungen. Außerdem ist die Kontaktpflege und der Austausch mit Fachreferaten, v.a. aber mit der Landesverkehrswacht, den Unfallkassen und dem Staatsministerium des Innern, Aufgabe des Seminars Bayern. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern werden Konzepte entwickelt, begleitet und unterstützt.

Angebote: Verkehrs- und Sicherheitserziehung.