Neu ernannte Seminarlehrkräfte der Gymnasien, Realschulen und beruflichen Schulen sowie der Seminarleiter an Grund-, Mittel- und Förderschulen

Berater und Begleiter, Beurteiler und Prüfer, Gestalter und Entwickler

Die neu ernannten (Fach-)Seminarlehrkräfte der Gymnasien, Realschulen und beruflichen Schulen und Seminarleiter der Grund-, Mittel- und Förderschulen werden am Beginn ihrer Tätigkeit in einer speziellen Lehrgangssequenz fortgebildet, um ihre Fach-, Methoden-, Kommunikations- und Selbstkompetenzen zu erweitern, die in Hinblick auf die Übernahme des neuen Amts besonders relevant sind. In diesen zwei bzw. drei Lehrgängen werden folgende Themenfelder bearbeitet, mit dem Ziel die Qualität der Ausbildung von Studienreferendaren zu sichern und zu verbessern:

Die jeweiligen Lehrgangssequenzen sind im Hinblick auf die spezifischen Aufgabenfelder der unterschiedlichen Schularten konzipiert. In den folgenden Berufsjahren können die in der Ausbildung der Studienreferendare tätigen Lehrkräfte ihre Kompetenzen im Rahmen von Tagungen weiterentwickeln, die speziell für das jeweilige Fachseminar angeboten werden. Ihr Wissen zu pädagogisch-psychologischen und fachdidaktischen Themen können sie in zahlreichen Fachlehrgängen aus unserem Programm ständig aktualisieren. In Ihrer Rolle als Führungskraft weiter professionalisieren können sie sich auch durch den Besuch von Modul A-Lehrgängen zur Führungskräftequalifizierung.

Zusatzangebote

Neu ernannte Seminarlehrkräfte in Pädagogik und Psychologie werden in einer zweiwöchigen Qualifizierungsmaßnahme fortgebildet, um ihre Seminarausbildung in den beiden allgemeinen Fächern kompetent moderieren und gestalten zu können. Dabei wird inhaltlich und methodisch eine Bandbreite von instruktiven bis konstruktivistischen Lehr- und Lernansätzen vermittelt. In verschiedenen Praxissimulationen wie z.B. Training kompetenten Lehrverhaltens werden Kommunikations- und Handlungskompetenzen erprobt und erweitert. Aktivierende Moderationsmethoden, Konzeptionierung inhaltlicher Bausteine für die Seminarsitzungen sowie die kritische Reflexion der eigenen Berufsexpertise stellen weitere zentrale Lehrgangsinhalte dar.

Ansprechpartner

Für diese Qualifizierung ist die Organisationseinheit Personalentwicklung, Coaching, Supervision, Kollegiale Beratung zuständig.

Die neu ernannten Seminarlehrkräfte werden in einem halbwöchigen Lehrgang vom Zentralen Fachberater auf die Durchführung ihrer Tätigkeit vorbereitet und erhalten Anregung zur Gestaltung der Seminarausbildung. Festgelegte Standards werden vermittelt und es besteht Raum zum Austausch über Methodik und Erfahrungen.

Ansprechpartner